Direkt zum Inhalt

Bildungspartner NRW

Bildungspartner NRW ist ein gemeinsames Angebot des LVR-Zentrums für Medien und Bildung und des LWL-Medienzentrums für Westfalen im Auftrag des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen und der Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe.

Bildungspartner NRW ist ein gemeinsames Angebot des LVR-Zentrums für Medien und Bildung und des LWL-Medienzentrums für Westfalen im Auftrag des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen und der Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe. Als gemeinsames Angebot der Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe sowie des Schulministeriums initiieren und koordinieren wir seit 2005 NRW-weit an der Schnittstelle von Land und Kommunen Partnerschaften von Schulen und kommunalen Bildungs- und Kultureinrichtungen. Das Spektrum unserer Aufgaben reicht von der Entwicklung und Bereitstellung von Materialien über fachliche Qualifizierungsangebote für die Lehrerfortbildung bis hin zur Ausrichtung von Wettbewerben, Fachtagungen und Kongressen. Auf der Basis einer Gemeinsamen Erklärung des Landes und der kommunalen Spitzenverbände in NRW gibt es derzeit acht sogenannte Bildungspartnerinitiativen und zahlreiche Fachverbände unterstützen das Vorhaben (vgl. Gemeinsamen Erklärung, S.4) . Es bestehen ca. 1.600 formale Bildungspartnerschaften von Schulen mit insgesamt ca. 400 außerschulischen Einrichtungen. Dies sind Archive, Bibliotheken, Gedenkstätten, Medienzentren, Museen, Musikschulen, Sportvereine oder Volkshochschulen. Insgesamt sind derzeit ca. ein Fünftel aller Schulen in NRW als Bildungspartner NRW registriert. Weitere Informationen zu Bildungspartner NRW und unseren Angeboten bietet Ihnen der Steckbrief im Anhang sowie unsere Webseite www.bildungspartner.schulministerium.nrw.de Wie berichtet, haben sowohl Frau Schorn, Arbeitsstelle Kulturelle Bildung als auch Frau Hegener, MSB angeregt die Landesverband Theater in Schule als „Träger und Unterstützer“ des geplanten Vorhabens zu gewinnen. Damit würde der Landesverband sowohl auf unserer Webseite als auch im Rahmen der Veröffentlichung der Agenda Bühne und Schule neben dem Dt. Bühnenverein, dem AK Kinder- und Jugendtheater und weiteren, offiziell genannt (vgl. Entwurf Agenda|S.2f) .