Direkt zum Inhalt

Theaterwoche Korbach

Älteste Jugend-, Schul- und Amateurtheaterwoche der BRD.

Adresse: http://www.theaterwoche-korbach.de/

Die Theaterwoche findet jährlich in der Christi-Himmelfahrtswoche von Montag bis Samstag statt. Die Bewerbungen sind jeweils  bis Ende Januar an:

Petra Frömel<Petra.Froemel@landkreis-waldeck-frankenberg.de>; zu richten.

Zum Profil der Theaterwoche Korbach gehören:

  • Aufführungen
  • Diskussionen
  • Werkstätten

Aufführungen 

Die Theaterwoche ist ein Forum für alle Ausdrucksformen auf der Bühne.
Wir wünschen uns für einen vielfältigen Spielplan ungewöhnliches Musik-, Tanz- und Sprechtheater, Performances und neue Formen der Pantomime und des Puppentheaters, Straßentheater ...

Diskussionen

In die Aufführungen schließen sich Diskussionen an.
Statt „standing ovations“ versuchen wir gemeinsam eine Analyse der Leistung.
In den Diskussionen werden Aufführungskonstruktionen thematisiert, das Gelungene benannt und begründet und mögliche Verbesserungen erwogen.

Wir diskutieren, um Theater besser verstehen zu können und setzen uns auseinander mit ...

  • Rückmeldungen über die Wirkung
    z.B. Uns hat die Darbietung emotional angesprochen berührt, zum Lachen gebracht, nachdenklich gestimmt..), weil
    oder: Besonders interessant, eindrucksvoll... war für uns (Körpersprache, Bewegung spielerischer Umgang mit Sprache, Unerwartetes...)
  • Rückmeldungen zu ästhetischen Mitteln
    z.B. die Wahl und Erarbeitung einzelner ästhetischer theatraler Mittel oder die Erarbeitung der Gesamtdramaturgie
    Rückmeldungen zur Intention der Gesamtinszenierung und zur Botschaft des Stückes
    z.B. die beabsichtigte Intention und bisher gemachte Erfahrungen

Wir diskutieren wir, um die Spielerinnen und Spieler intensiver erfahren zu können und greifen auf ...

  • Fragen zur Arbeitsweise der Gruppe
    z.B. Wie habt ihr gearbeitet? Inwieweit ist eure Arbeit durch äußere Bedingungen beeinflusst? Welche Tipps könnt ihr auf Grund eurer Erfahrungen geben?
  • Austausch über Rollen und Möglichkeiten ihrer Erarbeitung und Gestaltung
    z.B. Rückmeldungen zu den Einzelrollen. Fragen zu ihrer Erarbeitung
  • Austausch über ,,Regie" und Leitung, Gruppenprozesse
    z.B. die Rolle der Spielleitung oder Formen von Gruppenprozessen
    ... diskutieren wir, um Alternativen im Theaterspiel kennen zu lernen.
  • z. B. Fachaustausch über
    Alternativen im Spiel
    über die Gestaltung von Szenen
    über dramaturgische Konzepte
    über den Umgang mit Textvorlagen
    über Theateransätze

In den Nachbesprechungen geht es nicht um das Zerreißen - den Verriss - von Stücken, sondern um den intensiven Austausch über Wirkung, Intention, Arbeitsweise ... Nur so lernen wir voneinander.
Unsere konstruktive Auseinandersetzung mit den Gruppen und ihren dargebotenen Stücken sollte sich auch in unserer Sprache widerspiegeln: Vermieden werden sollten deshalb Pauschalurteile, Abwertungen und das Wörtchen "man".

 Werkstätten

Zu der Theaterwoche Korbach gehören Werkstätten zu einem jährlich wechselnden Thema. Hier erarbeiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer neue Ansätze unter häufig auch ungewöhnlichen Werkstattthemen.